Publikation

 

Museumsbuch2

 

TRIBSCHENER IDYLL
Richard Wagner in Luzern und sein ehemaliger Wohnsitz als Museum

 

erschienen im April 2019 in deutscher und englischer Sprache

käuflich zu erwerben nur an der Museumskasse für 15.00 SFr zzgl. Versandkosten

 

Für sechs Jahre lebte Richard Wagner am Ufer des Vierwaldstättersees. Nachdem er 1872 seinen Wohnsitz nach Bayreuth verlegte und damit das „Tribschener Idyll“ verlassen hatte, stand das Tribschener Landhaus für längere Zeit leer oder wurde über die Sommermonate als Ferienhaus vermietet. Erst 1931 erwarb die Stadt Luzern das Landhaus der Familie am Rhyn mit dem 30.000 m2 umfassenden Park, um es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Gründung des Museums fand zwei Jahre später statt, und seitdem ist im Erdgeschoss eine Ausstellung über Richard Wagner zu besichtigen.

Dieses Buch erzählt die Geschichte des Hauses und vom Leben und Wirken des Dichterkomponisten in der Innerschweiz.

Autorinnen: Gabriele Lutz und Katja Fleischer
Idee, Gestaltung, Realisierung: Joachim Mildner